• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Mittwoch, 22.08.2018
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Flug in die Sonne

NASA-Raumsonde Parker Solar Probe startet zur Sonnenkorona

Flug in die Sonnenkorona: Die Parker Solar Probe wird der Sonne so nahe kommen wie noch keine Raumsonde vor ihr.

Flug in die Sonnenkorona: Die Parker Solar Probe wird der Sonne so nahe kommen wie noch keine Raumsonde vor ihr.

Sie fliegt dorthin, wo noch nie eine Raumsonde gewesen ist: Die NASA-Raumsonde Parker Solar Probe wird erstmals in die Atmosphäre der Sonne eintauchen. Ihre Messungen sollen einige der großen Rätsel unseres Sterns lösen helfen: Warum die Sonnenkorona so unglaublich heiß ist, woher der Sonnenwind kommt und was ihn so schnell macht.

Millionen Grad heiß, von tödlicher Strahlung erfüllt und Ausgangsort extrem beschleunigter Partikelströme: Die Sonnenkorona ist ein extrem lebensfeindlicher und extremer Ort. Ausgerechnet sie aber birgt die Antworten auf einige der wichtigsten Fragen der solaren Physik. Denn in ihr entsteht der Sonnenwind und sie ist der Motor für einige der prägenden Prozesse unseres Sonnensystems. Die in diesen Tagen startende NASA-Raumsonde Parker Solar Probe wird es nun erstmals wagen, die rätselhafte Korona unseres Sterns vor Ort zu erkunden.

Inhalt:

  1. "Unmögliche" Hitze
    Das Rätsel der Sonnenkorona
  2. Das Heizungsproblem
    Woher nimmt die Korona ihre Hitze?
  3. In die Korona
    Flugbahn und Zielgebiet der Sonde
  4. Hitzefest
    Warum die Raumsonde nicht schmilzt
  5. Felder, Teilchen und Phänomene
    Die wissenschaftlichen Instrumente der Sonde
Nadja Podbregar
Stand: 10.08.2018
 
Printer IconShare Icon