• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Samstag, 22.09.2018
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Auferstanden von den Toten?

Wie Forscher ausgestorbene Tierarten zurück ins Leben holen wollen

Rückkehr aus dem Eis: Streift das Mammut bald wieder über diesen Planeten?

Rückkehr aus dem Eis: Streift das Mammut bald wieder über diesen Planeten?

Ob Mammut, Dino oder Dodo: Im Laufe der Zeit sind viele Tierarten von diesem Planeten verschwunden – und bei vielen trug der Mensch die Schuld an ihrer Ausrottung. Doch sind all diese Wesen wirklich unwiederbringlich verloren? Nicht unbedingt, sagen manche Forscher. Sie wollen die Ausgestorbenen wiederbeleben.

Spätestens seitdem im Film "Jurassic Park" Dinosaurier aus altem Genmaterial wiederbelebt wurden, sind wir fasziniert von dieser Idee: Lassen sich ausgestorbene Tierarten tatsächlich zurück auf unseren Planeten holen? Die Auswahl wäre groß genug. Schließlich hat der Mensch durch intensive Bejagung oder die Zerstörung von Lebensräumen in der Vergangenheit etliche Spezies ausgerottet. Und das Sterben geht weiter: Forscher sprechen inzwischen vom sechsten Massenaussterben der Erdgeschichte.

Tatsächlich gibt es bereits erste Versuche, Mammut und Co mit genetischen und gentechnischen Methoden wiederzubeleben. Wie funktionieren diese Ansätze? Wie erfolgsversprechend sind sie? Was würde passieren, wenn tatsächlich eines Tages wieder wollige Dickhäuter durch unsere Landschaften streiften – und sollten wir dieses Experiment wirklich wagen?

Inhalt:

  1. Die Verlorenen
    Können wir sie wiederbeleben?
  2. Züchtung im Rückwärtsgang
    Kommt der Auerochse zurück?
  3. Die Dolly-Methode
    Von geklonten Steinböcken und Gendatenbanken
  4. Einsatz von Genschere und Co
    Was kann die Gentechnik leisten?
  5. Erfolg oder Wahnwitz?
    Wie sinnvoll ist die "De-extinction"?
Daniela Albat
Stand: 06.07.2018
 
Printer IconShare Icon