• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 25.09.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Seamounts

Geheimnisvolle Giganten der Tiefsee

Seamounts können mehrere tausend Meter hoch sein. Diese Riesen liegen jedoch verborgen in den Tiefen der Meere.

Seamounts können mehrere tausend Meter hoch sein. Diese Riesen liegen jedoch verborgen in den Tiefen der Meere.

Sie sind die unbekannten Riesen der Ozeane: Seamounts, erloschene Unterseevulkane, die sich unter hunderten Metern Wasser verborgen über dem Meeresgrund erheben. Zusammen bilden sie einen der größten Habitate der Erde, dennoch sind ihre Geologie und Lebenswelt bisher nur in Ansätzen erforscht.

Mehr als tausend Meter ragen die Seamounts über den Meeresgrund hinaus – und bilden damit Inseln in der weiten Ödnis der Tiefsee-Ebenen. Für viele Meerestiere sind diese Unterwasserberge daher willkommene Oasen des Lebens. Für Forscher aber sind die Untersee-Giganten ebenso beeindruckend wie rätselhaft. Denn erst ein Bruchteil von ihnen ist bisher erkundet – und immer wieder werden neue, überraschende Fakten, Funktionen und Varianten dieser geheimnisvollen Riesen entdeckt.

Inhalt:

  1. Unterseeische Riesen
    Was sind Seamounts?
  2. Dynamische Vergangenheit
    Wie entstehen Seamounts?
  3. Bremser und Wellenmacher
    Was Seamounts mit Erdbeben und Tsunamis zu tun haben
  4. Geheime Verbindungen
    Unterirdische Wasserströme verbinden die Seamounts
  5. Oasen des Lebens
    Seamounts als ökologische Hotspots der Tiefsee
Nadja Podbregar
Stand: 26.08.2016
 
Printer IconShare Icon