• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Samstag, 03.12.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Mit den Flügeln der Sonne

Solar Impulse 2: Ohne einen Tropfen Treibstoff um die Welt

Mit dem Solarflugzeug Solar Impulse 2 wollen zwei Schweizer die Welt umrunden.

Mit dem Solarflugzeug Solar Impulse 2 wollen zwei Schweizer die Welt umrunden.

35.000 Kilometer, 500 Flugstunden, 2 Piloten, 0 Liter Kerosin: Das ist die Bilanz für die Weltumrundung der Solar Impulse 2 – wenn sie denn gelingt. Mit ihrem Projekt wollen zwei Schweizer Pioniere unter Beweis stellen, dass ein Flugzeug ohne Treibstoff rund um die Welt und Tag und Nacht durchfliegen kann - allein von der Kraft der Sonne angetrieben.

„Mit jedem ihrer ‚ersten Male‘ haben die Forscher des letzten Jahrhunderts regelmäßig die Grenzen des Möglichen verschoben“, so Bertrand Piccard, einer der beiden Initiatoren des Projekts. „Auch heute dürfen die Anreize, neue Entdeckungen zu machen, nicht nachlassen, um die Lebensqualität auf unserem Planeten weiter zu verbessern.“

Solar Impulse 2 könnte diesen Anreiz durchaus liefern. Ob dem Solarflugzeug mit der Flügelspanne einer Boing 747, dem Gewicht eines Autos und der maximalen Leistung von vier Mopeds, die Weltrumrundung gelingt, wird sich spätestens im August 2015 zeigen – denn dann soll es geschafft sein.
Jetzt als eDossier laden für nur 1,99 € – Auch verfügbar über Amazon.de

Inhalt:

  1. Die Route
    Eine Weltumrundung im Staffellauf
  2. Flug mit Symbolik
    Der Sinn des Projekts
  3. Herausforderung Energie
    Solarantrieb, Batterien und Motor der Solar Impulse 2
  4. Wie die Solar Impulse in der Luft bleibt
    Der schmale Grat einer optimalen Konstruktion
  5. Fünf Tage in der Luft
    Herausforderung Mensch: Was macht den Flug so schwierig?
  6. Das Leben an Bord
    Fünf Tage auf einem Sitz
  7. Das Pilotenduo
    Einer für den Bau, einer für die PR
  8. Pioniere Piccard
    Eine Familie zwischen Wissenschaft und Weltrekorden
Marie Ahrweiler
Als eDossier publiziert am: 09.08.2016
 
Printer IconShare Icon