• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Samstag, 10.12.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Aktenzeichen P

Forscher suchen Wege aus der Phosphor-Krise

Phosphor ist unverzichtbar - für Pflanzen, aber auch für Tiere und uns Menschenn.

Phosphor ist unverzichtbar - für Pflanzen, aber auch für Tiere und uns Menschenn.

Phosphor wird knapp. Der Bedarf an dem unverzichtbaren Dünger steigt, und damit auch sein Preis. Gleichzeitig wird Phosphor oft verschwendet oder gelangt ungenutzt ins Abwasser. Jetzt kämpfen Wissenschaftler gegen die drohende Rohstoffkrise.

In gleich mehreren Leibniz-Instituten in Deutschland suchen Forscher nach besseren Möglichkeiten, Phosphor zu recyceln – beispielsweise aus Kläranlagen, Abwasser und sogar Schlachtabfällen. Gleichzeitig erforschen sie aber auch Methoden, mit denen Pflanzen und Nutztiere den aufgenommenen Phosphor effektiver und vor allem sparsamer umsetzen.

Inhalt:

  1. Ohne geht es nicht
    Warum Phosphor so unersetzlich ist
  2. Dünger aus Abwasser
    Phosphor-Recycling durch Klärschlämme
  3. Zu viel Gülle auf dem Acker
    Wo kann man Phosphor sparen?
  4. Knochenkohle gegen Hungersnöte
    Auf der Suche nach neuen Recycling-Düngern
 
Printer IconShare Icon