• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Mittwoch, 28.09.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Parallelwelten

Leben wir in einem Multiversum?

Gibt es neben unserem Universum noch weitere?

Gibt es neben unserem Universum noch weitere?

Ist unser Universum einmalig? Oder gibt es vielleicht doch noch parallele Welten neben der unsrigen? Auf den ersten Blick klingt das eher wie Science-Fiction, doch rein physikalisch sind Parallel-Universen keineswegs undenkbar - und vielleicht sogar wahrscheinlich.

Die Theorien darüber, wie solche Parallel-Universen physikalisch erklärt werden können, gehen allerdings ziemlich weit auseinander. Einige Kosmologen sehen ein Multiversum geradezu als zwangsläufige Folge der kosmischen Entwicklung seit dem Urknall. Andere sehen in parallelen Welten eher einen Auswuchs quantenmechanischer Gesetzmäßigkeiten. Aber auch Schwarze Löcher und die Stringtheorie spielen in einigen Vorstellungen eine prominente Rolle.

Eindeutig beweisbar ist jedoch bisher keine dieser Theorien zu parallelen Universen. Und sogar über die Frage, ob dies jemals der Fall sein wird, streiten sich die Geister…

Inhalt:

  1. Stellknöpfe an der Kosmos-Maschine
    Das Anthropische Prinzip und parallele Welten
  2. Blasen im Nichts
    Die kosmische Inflation und das Multiversum
  3. Verzweigte Wirklichkeiten
    Die Quantenmechanik der vielen Welten
  4. Braneworlds
    Von Scheibenuniversen und Urknallzyklen
  5. Parallelwelt aus dem Schwarzen Loch
    Wo Einstein endet und die Quantenphysik übernimmt
  6. Ist das noch Wissenschaft?
    Wo endet die Theorie und beginnt die Spekulation?
Nadja Podbregar
Stand: 07.11.2014
 
Printer IconShare Icon