• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 26.06.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Eisberg ahoi!

Vergängliche Kolosse der Polarmeere

Eisberg

Eisberg

Erste Vorboten einer Klimakatastrophe, eine Gefahr für Tanker und Ölbohrinseln oder einfach nur ein lukratives Geschäft - Schwimmende Eisberge sind für viele Menschen mehr als nur ein spektakuläres Fotomotiv.

Doch sind die kalbenden Gletscher und das polare Inlandeis wirklich unendliche Eisberg-Produzenten? Warum brechen immer öfter mehrere tausend Quadratkilometer große Eisschollen von der Schelfeiskante der Antarktis weg? Und was für eine Auswirkung haben diese Eisgiganten auf das marine Ökosystem? Fragen auf die Glaziologen zur Zeit noch wenig Antworten haben.

Dabei ist die Lebenszeit der Eisberge begrenzt - Sie schmelzen. Manche schneller, andere langsamer. Und so driften die weißen Kolosse auf einer meist jahrelangen Reise durch die nördlichen und südlichen Polarmeere gemächlich ihrem Ende entgegen. Kommen Sie mit auf die abenteuerliche Wanderschaft der Eisberge durch die kalten Regionen unserer Erde und machen Sie eine "Bekanntschaft auf Zeit"...

Inhalt:

  1. Vorboten des Klimakollapses?
    Gigantische Eisschollen in der Antarktis
  2. Wird es wärmer oder kälter?
    Schmelzende Eisberge, steigender Meeresspiegel und auslaufende Gletscher
  3. Im Schatten des Eisbergs
    B-15 gefährdet marines Leben
  4. Süßwasserreservoire Eisberg
    Exklusivgetränk und Bewässerungssystem der Zukunft?
  5. Aus Nord und Süd
    Eisberg ist nicht gleich Eisberg
  6. Süß oder salzig?
    Lebensraum Eis
  7. Chronik eines Schiffsunglücks
    Zum Untergang der Titanic
  8. Eisberg voraus!
    Räumkommando Iceberg Patrol
Daniela Riechmann
Stand 22.09.2003