• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Montag, 26.09.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Wer wird Weltmeister?

Was Mathematik über den Ausgang der Fußball-WM 2014 verrät

Fußball-WM 2014 in Brasilien - Wer wird Weltmeister?

Fußball-WM 2014 in Brasilien - Wer wird Weltmeister?

Am 12. Juni 2014 beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Die spannende Frage: Wer holt den Sieg? Der Physiker Metin Tolan hat sich mathematisch mit dieser Frage beschäftigt. Er erklärt, wie sich das Ergebnis schon mit einer einfachen Formel und Simulation voraussagen lässt – jedenfalls statistisch.

Denn: „Entscheidend is auf’m Platz”, wussten schon die früheren Nationalspieler Adi Preißler und Otto Rehagel. Zumindest im Zahlenspiel der Fußballstatistik aber hat Jogi Löws Team eine ziemlich gute Chance, Weltmeister zu werden: Tolans Simulation ermittelt eine immerhin 6,5 Mal höhere Wahrscheinlichkeit als ein Durchschnittsteam, endlich einmal wieder den Titel zu holen. Eine WM-Prognose der wissenschaftlichen Art mit mathematischen Kniffen und Computersimulationen.

Metin Tolans WM-Simulationsprogramm zum Download (zip-Datei)

Inhalt:

  1. Eine Sache der Wahrscheinlichkeiten
    Was WM-Spiele mit radioaktivem Material zu tun haben
  2. Tore, Tore, Tore
    Torergebnis als Poisson-Verteilung
  3. Die Simulation beginnt
    100.000 Mal hintereinander virtuelle WM
  4. Deutschland wird Weltmeister?!
    Was die Wahrscheinlichkeiten sagen
Metin Tolan, TU Dortmund / DFG Forschung
Stand: 06.06.2014
 
Printer IconShare Icon