• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 04.12.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Biomasse

Holz, Stroh und Biogas - Energielieferanten der Zukunft?

Heuballen

Heuballen

Deutschland ist "Windkraftweltmeister", Solarzellen zieren viele Gebäude oder Hightech-Geräte, Forscher untersuchen intensiv die Vor- und Nachteile der Geothermie, die Wasserkraft wird ohnehin schon seit ewigen Zeiten zur Energieproduktion verwendet - erneuerbare Energien boomen in Deutschland.

Doch auch in Zeiten des langsamen "Abschieds" von fossilen Brennstoffen fristet die Nutzung von Biomasse zur Strom- und Wärmeerzeugung noch immer ein Mauerblümchendasein. Gerade mal mit einem Prozent tragen nachwachsende Rohstoffe wie Holz, Stroh oder Biogas zur Deckung des Primärenergiebedarfs in Deutschland bei.

Wenn es jedoch den Forschern und Energietechnikern gelingt, die gewaltigen Potentiale, die in diesen Bioenergieträgern schlummern, besser zu nutzen, könnte die Biomasse schon bald eine wichtige Rolle im Energiemix des 21. Jahrhunderts spielen...

Inhalt:

  1. Ende des Dornröschenschlafs
    Der Boom der erneuerbaren Energien und die Biomasse
  2. Mehr als nur Holz oder Stroh...
    Was ist Biomasse?
  3. Nachhaltig und CO2-neutral...
    Die Vorteile der Biomasse
  4. Vorbild USA?
    Das Potenzial für Strom und Wärme aus Biomateralien
  5. Biomasse ist nicht gleich Biomasse
    Gemeinsamkeiten und Unterschiede der biogenen Brennstoffe
  6. Dampfkreisläufe, Wärmetauscher und Cofiring
    Die Anlagenkonzepte
  7. Viel mehr als nur Gülle...
    Biogas als Energielieferant
  8. Drei Prozent des Energiebedarfs...
    Technologie und Potenzial von Biogas
  9. Die Kostenfrage
    Hemmschuh für den Biomasseboom?
  10. Die Probleme der Biomasse-Technologie
    Nachschubsorgen, Ökobilanzen und Informationsmangel
  11. Getreideheizung
    Umweltfreundliche Energie oder Pervertierung der Technik?
Dieter Lohmann
Stand: 22.10.2002
 
Printer IconShare Icon