• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 11.12.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Angriff der Exoten

Tierische und pflanzliche Einwanderer auf Erfolgskurs?

Viele Arten verlassen durch menschliche Einflüsse ihr ursprüngliches Habitat.

Viele Arten verlassen durch menschliche Einflüsse ihr ursprüngliches Habitat.

Die aus Venezuela stammende Aga-Kröte überschwemmt zurzeit Australien, die tropische Killeralge Caulerpa taxifolia macht sich im Mittelmeer breit, die Argentinische Ameise bevölkert die Küstenregionen von Italien bis Portugal: Immer mehr tierische und pflanzliche Einwanderer erobern weltweit neue Lebensräume und sagen den ortsansässigen Tieren und Pflanzen den Kampf an.

Artenschützer und Umweltorganisationen wie "The World Conservation Union" (IUCN) fürchten mittlerweile um den Erhalt der einheimischen Fauna und Flora und halten solche biologischen Invasionen schon heute für die größte Bedrohung der Artenvielfalt auf der Erde nach der Zerstörung von Lebensräumen.

Warum kommt es zur Einwanderung von Exoten? Wie gefährlich sind diese Aliens für die einheimische Flora und Fauna wirklich? Was kann man tun, um die Plagegeister notfalls wieder los zu werden? Antworten auf diese und viele andere Fragen erhalten Sie auf den folgenden Seiten.

Inhalt:

  1. Ameisen, Kröten und andere Katastrophen
    Biologische Invasionen
  2. Von Aliens, Römern und Schiffsbohrwürmern
    Invasive Arten - ein Man-made-Desaster?
  3. Der Fluch der Globalisierung
    Exoten auf dem Vormarsch?
  4. Zwischen Tod und Massenvermehrung
    Einwanderer ist nicht gleich Einwanderer
  5. Harmlose Zeitgenossen oder Artenkiller?
    Exoten im Mittelpunkt des Experten-Streits
  6. Grüne Pest
    Wie eine Alge das Mittelmeer erobert...
  7. Viren, Kopfgelder und natürliche Feinde
    Kann man unliebsame Einwanderer wieder los werden?
  8. Eine unendliche Geschichte?
    Totale Sicherheit vor biologischen Invasionen gibt es nicht
  9. Verstädterung als Lebensprinzip
    Der Waschbär
  10. Von der dekorativen Gartenpflanze zum gefährlichen Einwanderer
    Der Riesen-Bärenklau
  11. Der Siegeszug der Dreikantmuschel
    Die Einwanderung von Dreissena und die Folgen
Dieter Lohmann
Stand: 22.12.2002
 
Printer IconShare Icon