• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Samstag, 25.06.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Schwelbrände im Gewebe

Chronische Entzündungen und ihre Ursachen

Analyse von Körperzellen

Analyse von Körperzellen

Entzündungen wirken heilsam, wenn sie eindringende Krankheitserreger abwehren - und zerstörerisch, wenn sie chronisch fortbestehen. In vielen Industrieländern werden mittlerweile immer mehr Menschen krank, weil die Körperbarrieren in Darm, Haut oder Atemwegen dauerhaft entzündet sind. Betroffen von Neurodermitis, Schuppenflechte, Morbus Crohn, Arteriosklerose oder Asthma sind dabei oft junge Menschen.

Warum chronische Entzündungskrankheiten ausbrechen, ist bis heute jedoch nicht endgültig geklärt. Ein Grund dafür könnten nach Ansicht von Forschern beispielsweise die Lebensbedingungen in der westlichen Welt sein.

Mithilfe modernster Technik versuchen Kieler Wissenschaftler seit einiger Zeit den tatsächlichen Ursachen für die Schwelbrände im Gewebe auf die Spur zu kommen - und neue Behandlungsmethoden zu entwickeln. Das Ziel der Forschung ist es aber auch, chronische Entzündungen nicht wie bisher bloß zu unterdrücken oder zu verzögern - sondern durch eine „molekulare Prävention“ von vornherein zu verhindern.

Inhalt:

  1. Entzündungen als Januskopf
    Heiler oder Zerstörer
  2. Erstickungsanfälle, Schmerzen und psychische Belastungen
    Chronische Entzündungen und ihre Folgen
  3. Mikroben und Pilze als Ursache?
    Überaktives Immunsystem vermutlich doch nicht schuld
  4. Folgenreicher Wandel der Darmflora
    Forscher untersuchen mikrobielle Biofilme
Stefan Schreiber, Institut für Klinische Molekularbiologie der Universität Kiel / DFG Forschung
Stand 13.01.2012