• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Samstag, 24.09.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Täuschende Schönheiten

Wie Pflanzen ihre Bestäuber-Insekten hereinlegen

Die Blüte der Orchideenart Ophrys sphegodes ahmt das Aussehen eines Insekts nach

Die Blüte der Orchideenart Ophrys sphegodes ahmt das Aussehen eines Insekts nach

Im Pflanzenreich wird getrickst und getäuscht: Aronstabgewächse und Orchideen gaukeln Insekten mit chemischen Signalen reiche Nahrung oder einen paarungswilligen Partner vor. Erreichen wollen sie damit jedoch nur, dass sie bestäubt werden. Eine Gegenleistung erhalten die Insekten nicht. Warum das System der Täuschung so gut funktioniert, haben Forscher jetzt genauer untersucht.

Beziehungen zwischen Insekten und Pflanzen werden gern als Paradebeispiel für Beziehungen mit gegenseitigem Nutzen betrachtet: Blüten werden durch das Insekt bestäubt, und der Bestäuber wird dafür mit reichlich Nektar belohnt. In der Fachsprache spricht man von Mutualismus. Sogar der Mensch empfindet den Blütenduft, mit dem Pflanzen ihre Bestäuber anlocken, meist als angenehm.

Schon seit langem ist jedoch bekannt, dass sich einige Blütenpflanzen nicht an die „sozialen“ Spielregeln des Mutualismus halten. Stattdessen nutzen sie verschiedenste Arten von Lockstoffen, um Insekten auszutricksen und so zur Bestäubung zu verführen. Sie imitieren beispielsweise die Duftstoffe gärender Hefe, um Fruchtfliegen anzulocken, oder weibliche Sexuallockstoffe, um Insektenmännchen als Bestäuber zu missbrauchen und am Ende sogar ohne Belohnung zu entlassen. Forscher des Max-Planck-Instituts für chemische Ökologie in Jena haben die chemischen Botenstoffe und ihre Wirkung an einigen Arten des Aronstabs und der Orchideen untersucht. Ihre Forschungen geben neue Einblicke in die Ökologie und Ko-Evolution von Pflanzen und Insekten.

Inhalt:

  1. Täuschen und Tricksen im Pflanzenreich
    Wie Blüten gegen die Spielregeln der Bestäubung verstoßen
  2. Von Bienen und Orchideen
    Sexuelle Täuschung bei der Bestäubung
  3. Weibchen im Visier
    Wenn Pflanzen Brutstellen vortäuschen
  4. Blütezeit und Duftstoff-Typen
    Wie Pflanzen eine "falsche" Bestäubung verhindern
  5. Faulende Bananen als Lieblingsduft
    Das Geheimnis der Schwarzen Calla
 
Printer IconShare Icon