• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 04.12.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Biopumpen wälzen Klima um

Wie Meereslebewesen den Kohlendioxidhaushalt beeinflussen

Algen treiben Blüten

Algen treiben Blüten

Die globale Erwärmung lässt sich bisher nur vage vorhersagen – nicht zuletzt deshalb, weil die Forscher das Zusammenspiel der unzähligen Klimafaktoren immer noch nicht vollkommen durchschaut haben.

Doch das könnte sich schon bald ändern - zumindest, was die Rolle der Ozeane im Klimageschehen betrifft. Denn Wissenschaftler um Martin Heimann am Max-Planck-Institut für Biogeochemie in Jena arbeiten zurzeit an einem neuen Rechenmodell: Es soll vor allem besser als bisher beschreiben, wie die Lebewesen der Meere den Kohlendioxidhaushalt beeinflussen.

Inhalt:

  1. Klimafaktor Meer
    Auf dem Weg zum Dynamic Green Ocean Model
  2. CO2-Jongleure
    Die Rolle der Mikroorganismen
  3. Mikroorganismen als biologische Pumpe
    Kontrollmechanismus für Kohlendioxid
  4. Satelliten sichten Algen
    Qualitätskontrolle für Rechenmodelle
Ute Hänsler / MaxPlanckForschung 01/2006
Stand: 23.11.2007
 
Printer IconShare Icon