• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 25.09.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Spurensuche im Dinoreich

Neues über T.rex, Brachiosaurus & Co

Triceratops

Triceratops

Er gilt als Gigant der Urzeit, als tödliche Fressmaschine, als gefährlichstes Raubtier, das jemals auf der Erde lebte: Der Tyrannosaurus rex ist der populärste aller Dinosaurier und hat in Filmen wie Jurassic Park schon Millionen von Zuschauern in Angst und Schrecken versetzt.

Aber wovon ernährte sich T.rex? Wie schnell konnte er laufen? Auf diese und viele andere Fragen haben Wissenschaftler bisher keine endgültige Antwort parat. Und auch die übrigen Dinosaurier geben Forschern noch immer Rätsel auf. Warum entwickelte sich der Riesenwuchs zu einem Erfolgsrezept der Evolution? Besaßen Dinos tatsächlich eine Magenmühle? Wie schafften es Brachiosaurus, Supersaurus & Co tonnenweise Nahrung zu finden – und zu verdauen?

In letzter Zeit jedoch sind Paläontologen endlich einigen Geheimnissen der vor 65 Millionen Jahren plötzlich ausgestorbenen Urzeitechsen auf die Spur gekommen…

Inhalt:

  1. Rasender Riese
    Wie schnell war T.rex wirklich?
  2. Schneller als ein Strauss
    Dinosaurier im Sprinttest
  3. Neue Rätsel um Dino-Verdauung
    Keine „Magenmühle“ bei Supersaurus & Co
  4. Riesenwuchs als Erfolgsrezept
    Warum wurden Dinosaurier so groß
  5. Den Geheimnissen der Sauropoden auf der Spur
    Professor Andreas Christian im Interview
  6. Saurierparadies Deutschland
    Archaeopteryx, Schwimmsaurier, Lindwürmer und noch viel mehr
Dieter Lohmann
Stand: 09.11.2007
 
Printer IconShare Icon