• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 11.12.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Die wundersame Welt der Pilze

Überlebenskünstler im Verborgenen

Pilze gibt es nahezu überall, nicht nur im Wald

Pilze gibt es nahezu überall, nicht nur im Wald

Pilze sind überall und überstehen fast alles. Ob als fädiger Schimmel, winzige Spore oder „klassischer“ Hutpilz - es gibt kaum einen Ort, an dem es sie nicht gibt. Aber warum? Was ist das Geheimnis ihrer Überlebenskunst und großen Verbreitung?

Manche Pilze können tödliche Dosen radioaktiver Strahlung vertragen und sogar noch davon profitieren. Andere gedeihen nach Buschfeuern besonders gut. Wieder andere werden 1.500 Jahre alt und besitzen die Ausmaße von mehr als eineinhalbtausend Fußballfeldern. Doch sie alle sind nur ein winziger Ausschnitt aus der wunderbaren Welt der Pilze. Bei einigen von ihnen haben Forscher inzwischen herausgefunden, was hinter ihren faszinierenden Fähigkeiten steckt, andere wiederum sind der Wissenschaft noch immer ein Rätsel…

Inhalt:

  1. Allesfresser und Katastrophengewinnler
    In der Ernährung ist Vielfalt ist Trumpf
  2. Die Strahlenfresser von Tschernobyl
    Radioaktivität als Energiequelle
  3. Feenringe und Bakterien-Autobahnen
    Das Geheimnis des Pilz-Wachstums
  4. Blauwal im Untergrund
    Der Riesenpilz von Crystal Falls
  5. Das Rätsel des Riesenstamms
    Das größte Landgewächs im Devon
  6. Feuerpilze und Sporenschleudern
    Überleben und Ausbreiten durch Pilzsporen
Nadja Podbregar
Stand: 19.10.2007
 
Printer IconShare Icon