• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Dienstag, 06.12.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Quallen

Faszinierende Überlebenskünstler der Ozeane

Geheimnisvolle Geschöpfe der Meere

Geheimnisvolle Geschöpfe der Meere

Sie sind durchsichtig, glitschig und manchmal auch gefährlich: Fast jeder, der schon einmal im Urlaub ans Meer gefahren ist, hat mit Quallen seine eigenen Erfahrungen gemacht. Häufig stolpert man am Strand über die wenig ansehnlichen „Glibberhaufen“ oder ekelt sich davor, wenn sie beim Schwimmen an einem vorbeistreifen. Schlimmstenfalls gerät man in Kontakt mit ihren oft meterlangen Fangarmen und zieht sich dabei schmerzhafte Verbrennungen zu.

Doch Quallen können viel mehr als Angst und Schrecken zu verbreiten, denn sie sind ein Vorzeigeprodukt der Evolution. Seit mehr als einer halben Milliarde Jahre bevölkern sie die Weltmeere und gehören so zu den „Gründervätern“ des höheren Lebens im Ozean. Die filigranen Meeresbewohner sind in den eiskalten Polargebieten genauso zuhause, wie in den tropischen Gewässern des Äquators. Sogar das Süßwasser haben sie erobert und zahlreiche Seen rund um den Globus besiedelt. Diesen „Siegeszug“ verdanken die Quallen ihrer enormen Anpassungsfähigkeit. Denn die Überlebenskünstler sind zu so manchem Kunststück fähig…

Inhalt:

  1. Einfachheit und Perfektion
    Die erstaunlichen Fähigkeiten der Quallen
  2. Können Quallen ewig leben?
    Die Unsterblichkeit der Qualle
  3. Doppelleben und anonymer Sex
    Aus dem „verruchten“ Leben einer Qualle
  4. Die Qual mit den Quallen
    Massenvermehrung und ihre Folgen
  5. Eine Qualle der Superlative
    Die Seewespe und ihre traurige Berühmtheit
  6. Portugiesische Galeeren: Gemeinsam sind sie stark
    Einfache Qualle oder Superorganismus?
Mirko Schommer
Stand: 15.06.2007
 
Printer IconShare Icon