• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Dienstag, 27.09.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Detektive im System Erde

Das Deutsche GeoForschungsZentrum Potsdam

System Erde im Visier

System Erde im Visier

Ihr Forschungslabor ist die Erde: Sie arbeiten am Puls der Feuerberge, beobachten aus dem All das irdische Magnetfeld oder suchen nach „Knautsch-Effekten“ in den Anden. Die Wissenschaftler des Deutschen GeoForschungsZentrums Potsdam (GFZ) sind nicht nur in Deutschland sondern weltweit den Geheimnissen unseres Blauen Planeten auf der Spur.

Seit der Gründung des GFZ im Jahr 1992 haben die heute mehr als 350 Geodäten, Geophysiker, Geologen, Mineralogen, Hydrologen und Ingenieure dabei schon so manches Rätsel gelöst. So zeigten Messungen mit dem Geo-Satellitenduo GRACE, dass das wahre Gesicht der Erde eine Kartoffel ist - zumindest wenn man das Aussehen des Erdschwerefeldes zu Grunde legt. Auch beim Tsunami-Frühwarnsystem für Südostasien, bei der Suche nach Leben im Keller der Erde oder bei der Erforschung von Chancen und Risiken der Methanhydrate haben die Potsdamer Geo-Detektive Pionierarbeit geleistet.

Trotz aller Erfolge bleibt für die Geowissenschaftler nach wie vor viel zu tun, denn das "System Erde" ist noch längst nicht vollständig verstanden. Kopfzerbrechen bereiten den Forschern vor allem noch viele der Wechselwirkungen zwischen den Teilen des Ganzen: zwischen der festen Erde und den Bereichen des Wassers, des Eises, der Luft und des Lebens.

Ist die Speicherung von CO2 im Untergrund eine sichere Möglichkeit, um das gefährliche Treibhausgas aus der Erdatmosphäre zu eliminieren? Kann die Erdwärme eine wichtige Rolle im Energiemix der Zukunft spielen? Wie schützt man die Einwohner von Megacities wie Istanbul besser vor Erdbeben? Vernichten Mikroorganismen im „Keller der Erde“ unsere Erdöl- und Erdgasreserven? Auf diese und viele andere aktuelle Fragen suchen GFZ-Forscher zusammen mit Kollegen aus aller Welt eine Antwort…

Inhalt:

  1. Treibhausgas auf „Abwegen“
    Projekt CO2SINK untersucht Kohlendioxidspeicherung im Untergrund
  2. GRACE zeigt das wahre Gesicht unseres Planeten
    Schwerefeld der Erde in hoher Auflösung vermessen
  3. Beobachtungen am Schutzschild der Erde
    Erdmagnetische Messungen am Boden und aus dem All
  4. Wimmelndes Leben im „Keller der Erde“
    Detektivarbeit in der Tiefen Biosphäre
  5. Wehe, wenn die Erde bebt…
    Megacity Istanbul in Gefahr
  6. Geothermielabor Groß Schönebeck
    Forschung für die Energieversorgung der Zukunft
  7. Nie wieder „Land unter“?
    Risikomanagement extremer Hochwasserereignisse
  8. System Erde im Visier
    Interview mit Professor Dr. Rolf Emmermann vom GFZ Potsdam
Redaktion g-o.de
Stand: 24.02.2006
 
Printer IconShare Icon