• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Mittwoch, 28.09.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Flugunfähige Vögel

Kiwis, Kakapos, Takahe & Co

Achtung Kiwis!

Achtung Kiwis!

Alle Vögel können fliegen - oder doch nicht? Es gab und gibt einige "Verweigerer" unter den Vogelarten, die sich im Laufe der Evolution das Fliegen einfach wieder "abgewöhnten". Ohne Feinde und Konkurrenten war die Flugfähigkeit für sie schlichtweg überflüssig. Doch ihre Lebensbedingungen haben sich - vor allem durch die Eingriffe des Menschen - so stark verändert, dass viele Arten heute am Rande des Austerbens stehen.

Das Vogelparadies Neuseeland ist voll von kuriosen Vogelarten mit exotischen Namen: Kakapo, Kiwi, Takahe... Der dort einst heimische, flungunfähige Moa starb bereits vor rund 400 Jahren aus. Werden schon bald andere Arten folgen? Gewinnen Naturschützer und Regierung den Kampf gegen eingeschleppte Arten? Und werden die Eulenpapageien doch noch überleben?

Antworten auf diese Fragen wird erst die nahe Zukunft bringen. Doch lernen Sie schon heute die flugunfähigen Vögel mit ihren exzentrischen und liebenswürdigen Eigenheiten näher kennen.

Inhalt:

  1. Vogelparadies Neuseeland
    Wenn der Mensch die Natur verpfuscht
  2. Ein Land unter Quarantäne
    Arten- und Naturschutz live
  3. Der Kiwi
    Schon bald ein ausgestorbenes Wappentier?
  4. Der Kakapo
    Ein Eulenpapagei und seine Bodyguards
  5. Die Takahe-Ralle
    Wiederentdeckung einer ausgestorbenen Art
  6. Der Moa
    Für immer verloren
  7. Dodo, Dronte, Dödelvogel
    Der "Tollpatsch" von Mauritius
  8. Pinguine
    Elegante Vielflieger unter Wasser
  9. Familie Strauß
    Laufvögel auf der Speisekarte
Daniela Riechmann
Stand: 30.09.2003
 
Printer IconShare Icon