• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Dienstag, 06.12.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Lebenselixier Blut

„Ein ganz besondrer Saft“

Rote Blutkörperchen

Ob Dracula, der Vampir Lestat oder Nick Knight, sie alle wollen nur das eine: Blut. Der Mythos Blut hat die Menschheit schon immer fasziniert. Entsprechend vielseitig sind die Legenden, die sich in vielen Kulturen um das rote Lebenselixier ranken. Mephistopheles verlangte von Faust, den Pakt mit „einem Tröpfchen Blut“ zu besiegeln, denn „Blut ist ein ganz besondrer Saft“. Doch was macht ihn so besonders?

Neben Religion und Literatur hat sich auch die Wissenschaft bemüht, so viel wie möglich über das lebenswichtige Mysterium, das durch unsere Adern fließt, in Erfahrung zu bringen.

Hohe Blutverluste haben zwangsläufig den Tod zur Folge. Aber warum ist Blut so notwendig und welche Funktionen erfüllt es beim Menschen? Fünf bis sechs Liter fließen in unseren Adern. Doch wie kommt der Fluss überhaupt zustande?

Hauptaufgabe des Blutes ist der Transport von Sauerstoff von den Lungen zu den verschiedenen Geweben. Auf dem Rückweg nimmt es Kohlendioxid von dort zu den Lungen mit zurück. Das Blut ist aber nicht ausschließlich für den Gastransport zuständig. Eine ganze Reihe anderer Stoffe nutzen es als Transportmittel, um zu den Orten zu kommen, an denen der Körper sie benötigt. Dazu gehören zum Beispiel Hormone, aber auch Nährstoffe, die für den Stoffwechsel benötigt werden.

Doch das Blut leistet noch viel mehr: es transportiert beispielsweise giftige Abfallprodukte zu Leber und Nieren, wo sie ausgeschieden werden. Und es spielt eine wichtige Rolle bei der Abwehr von Krankheitserregern…

Inhalt:

  1. Mythos Blut
    Von Riten, Religionen und Aberglauben
  2. Spezialisten im Einsatz
    Die einzelnen Blutzellen
  3. Blutgerinnung
    Selbstheilung bei offenen Wunden
  4. Blut ist nicht gleich Blut
    Das System der Blutgruppen
  5. Der Fluch des Blutes
    Risiken einer Bluttransfusion
  6. Tödliche Gene als Lebensretter
    Mit Sichelzellenanämie gegen Malaria
  7. Attacken auf das Immunsystem
    Wenn harmlose Erreger tödlich wirken
  8. „Weißes Blut“
    Tödlicher Überschuss an weißen Blutkörperchen
  9. Künstliches Blut
    Die sichere Alternative
Petra Jöstingmeyer
Stand: 20.05.2005
 
Printer IconShare Icon