• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Samstag, 10.12.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Entwicklungsländer

Gibt es Wege aus dem Labyrinth der Armut?

Hungerndes Kind

Hungerndes Kind

Weltweit hungern über 815 Millionen Menschen, 600 Millionen Erwachsene können nicht Lesen und Schreiben, Kriege erschüttern Afrika und die Armut in den Ländern der Dritten Welt nimmt weiter zu.

Meldungen wie diese erreichen uns täglich, aber selten finden wir sie auf den Titelblättern. Denn die Not der Entwicklungsländer ist weit weg und die Nachrichten sind längst nicht neu. Seit in den 50er Jahren Entwicklungspolitik und -hilfe zur internationalen Aufgabe wurden, hat sich die Situation der Bevölkerung in den Entwicklungstaaten Afrikas, Lateinamerikas und Asiens nur wenig verbessert.

Warum ist der Weg aus der Armut so schwer? Hat Entwicklungshilfe überhaupt einen Sinn? Und gibt es dennoch Hoffnung für die Zukunft? Einige Antworten auf diese und andere Fragen geben die folgenden Seiten.
Jetzt als eDossier laden für nur 1,99 € – Auch verfügbar über Amazon.de

Inhalt:

  1. Fünf Welten in der einen Welt
    Wie die politischen Umbrüche der 90er Jahre die Einteilung der Welt veränderten
  2. Was charakterisiert ein Entwicklungsland?
    Die Merkmale und die Probleme bei der Definition
  3. Die Suche nach den Ursachen
    Warum es vielen Entwicklungsländern nicht gelingt, den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen
  4. Aus reich mach arm
    Wie der Krieg um Rohstoffe Potentiale ruiniert
  5. Export von Rohstoffen und Import von Fertigwaren
    Die Abhängigkeit der Entwicklungsländer auf dem weltweiten Handelsmarkt
  6. Kenia
    Geographie, Wirtschaft und Bevölkerung
  7. Naturwelt, Tourismus, Armut...
    Die Entwicklung zum Wirtschaftsmotor Ostafrikas
  8. Warum in Kenia das Licht nicht brennt
    Das Musterland auf dem wirtschaftlichen Rückschritt
  9. Von der Entwicklungshilfe zur Partnerschaft
    Geschichte, Prinzipien und Strukturen der Entwicklungszusammenarbeit
  10. Wenn Projekte scheitern
    Über den Sinn und Unsinn einer Hilfe von außen
  11. Burkina Faso
    Wie 1.000 Handpumpen einer ganzen Region zu neuer Lebensqualität verhalfen
  12. Beispiel Tansania: ein Kleinstprojekt
    Wasserkraft statt Diesel für Maismühlen
  13. Bildung als Chance
    In den Dorfschulen Honduras lernen die Kinder für's Leben
  14. Neue Perspektiven für die Landwirtschaft
    Warum Kleinbauern wieder traditionelle Anbautechniken aufgreifen
  15. Afrika überwindet Grenzen
    Geben Nationalparkprojekte dem Kontinent neue Hoffnung?
Anne Gnauk
Als eDossier publiziert am: 09.08.2016
 
Printer IconShare Icon