• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Dienstag, 27.09.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Trouble für Hubble

Das nahe Ende für einen Giganten

Sternengeburt in Galaxie M 16

Sternengeburt in Galaxie M 16

Der Weg zum Erfolg ist sehr oft eine Gratwanderung. Und oft ist dieser Grat zwischen Erfolg und Scheitern umso schmaler, je bedeutender die Mission ist. Diese Erkenntnis gilt in besonderem Maße für das Hubble Space Telescope.

Hubble war schon manches Mal in Bedrängnis. Selten aber waren die Probleme so ernst wie jetzt, 15 Jahre nachdem die Astronauten der Raumfähre Discovery den Weltraumspäher ausgesetzt haben.

Und diesmal sind es auch keine technischen Schwierigkeiten, so wie zu Beginn, sondern politische und wirtschaftliche Gründe, die der Mission ein Ende setzen könnten. Wenn kein Wunder geschieht, wird das Hubble Space Telescope um das Jahr 2013 unkontrolliert zur Erde zurückstürzen und als glühender Trümmerhaufen im Pazifik versinken...

Inhalt:

  1. Hornhautverkrümmung bei Hubble
    Wird die milliardenteure Mission zum Desaster?
  2. All drei Jahre zum "TÜV"
    Weltraumobservatorium auf regelmäßige Wartung angewiesen
  3. 2013 unkontrollierter Rücksturz zur Erde?
    Präsident Bush will das Teleskop aufgeben
  4. Kein Geld für Hubble
    Ist eine robotische Rettungsmission möglich?
  5. Aufstand gegen das Aus
    Der Kampf um das Überleben des HST
  6. Als glühender Trümmerhaufen in den Pazifik?
    Hubble ist derzeit nicht zu ersetzen
  7. Hubble - eine Erfolgsstory...
    Wissenschaftliche Highlights der Mission
  8. Jets, Quasare, Sternleichen
    Neue Einsichten ins Universum
  9. Eine "Brille" für Hubble
    Die Service-Missionen im Überblick
Eugen Reichl / Star Observer
Stand: 06.05.2005
 
Printer IconShare Icon