• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Dienstag, 27.09.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Venus

Kaprizen einer Diva

Relief der Venus im Radarbild (Magellan)

Relief der Venus im Radarbild (Magellan)

Fremder Zwilling, Gluthölle, Wüsteneinöde, versunkenes Paradies: Kaprizen einer Diva. Venus ist der Erde Schwesterplanet, ihr gleich in Größe, Aufbau und früher planetarer Kindheit - und doch ist sie so anders geworden. Was hat "Mutter Sonne" falsch gemacht, möchte man fragen.

Wie aufregend ist heute die Vorstellung, die Venus wäre tatsächlich unser Zwillingsplanet: mit Sauerstoff-Stickstoff-Atmosphäre, blauen Ozeanen und den beiden Kontinenten Aphrodite und Ishtar; Dschungelvegetation auf den vielen kleinen Inseln der Venusmeere, die in Wirklichkeit die Spitzen großer unterseeischer Vulkankegel sind. Üppiges Leben in einem feuchten Tropenparadies. Und dann: die gegenseitige Entdeckung der Lebewesen, die die Schwestern hervorgebracht haben und nun gemeinsam beherbergen. Erde und Venus als Horte des Lebens, zwei blaue Planeten, zwei grüne Planeten, zwei lebendige Planeten im gemeinsamen Wechsellauf um die Sonne.

Stattdessen: bleierne, hitzedurchtränkte Leere. Heißer, müder Wind ab und zu, knapp über dem Staub und den Steinen des Bodens. Flimmernder Horizont. Venus hat alle Hoffnungen enttäuscht, schlimmer noch, sie unterboten: Es gibt kaum einen lebensfeindlicheren Ort in unserem an solchen Orten reichen Sonnensystem. »Höllenplanet«, wie passend; was ist nur aus der Göttin der Liebe und Schönheit geworden?

Und doch hat Venus eine ungebrochene Anziehungskraft, ist einer der beeindruckendsten Orte des Sonnensystems, ein Planet voller Fragen und Antworten. Die Erkenntnis, wie lebensfeindlich die Venus ist, hat so manchen mit Desinteresse erfüllt (der schlimmsten aller Eigenschaften), aber damit ist diese Schwester der Erde nur eine noch größere Herausforderung. Es ist wie mit einer Diva: schwierig, aber faszinierend.

Inhalt:

  1. Morgenstern – Abendstern
    Lichtträgerin seit Anbeginn der Zeiten
  2. Halbvoll oder halbleer
    Die Phasen der Venus
  3. Botschafter unterwegs
    Aufbruch zur Venus
  4. Wüste Einöde
    Tödliche Atmosphäre und feurige Oberfläche
  5. Heißes Pflaster
    Treibhaus Venus
  6. Kaprizen einer Diva
    Erstaunliches zum Schluss
Alexander Soucek (ESA)/Star Observer/AHE
Stand: 22.04.2005
 
Printer IconShare Icon