• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 25.09.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Azoren

Wetterküche Europas

Wiege für Hochdruckgebiete und damit verantwortlich für Sonnenschein und angenehme Temperaturen in Deutschland - viel mehr als aus der Wetterkarte der Tagesschau wissen die meisten nicht über die Azoren.

Dabei haben die neun bewohnten Inseln mitten im Atlantik noch anderes zu bieten als nur das große Wetter-Einmal-Eins: Sie sind aus Feuer geboren, man kann dort trockenen Fußes über den Meeresboden spazieren oder die verschiedensten Wale und Delfine in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

Inhalt:

  1. Inseln an der Nahtstelle der Erdkruste
    Die Azoren
  2. Westlichster Zipfel der EU
    Azoren - Autonom aber doch portugiesisch
  3. Zwischen Vergangenheit und Moderne
    Gesellschaft im Umbruch
  4. Zwei Köche für die Wetterküche Europas
    Azorenhoch und Islandtief im Duell
  5. Ein Klimaschaukel macht Karriere
    Die Nordatlantische Oszillation
  6. Vier Jahreszeiten an einem Tag?
    Wetterkapriolen auf den Azoren
  7. Aus Feuer geboren
    Die Geologie der Azoren
  8. Von Suppenschüsseln, Eintöpfen und Geothermie
    Die gewaltigen Kräfte aus dem Erdinnern
  9. Idylle zwischen Hortensien und Fledermäusen?
    Natur pur auf den Vulkaninseln
  10. Wenn Bussarde zu Habichten werden
    Die Geschichte der Azoren beginnt mit einem Versehen
  11. Zwischen Walfang und Tankstopps für Transatlantik-Flüge
    Über das Klischee von den vergessenenen Inseln
Dieter Lohmann
Stand: 02.05.2003
 
Printer IconShare Icon