• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Donnerstag, 29.09.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Feuer und Eis

Die Gletschervulkane Islands

Eruptionssäule über dem Vatnajökull

Glühendes Magma trifft zischend und brodelnd auf eisige Gletscher, Geysire schießen dampfend in die eiskalte Arktisluft und tosende Schmelzwasserströme wälzen sich bedrohlich in die Ebenen - auf Island regieren Feuer und Eis.

Vor allem unter dem Vatnajökull, dem größten Gletscher Europas, brodelt es: Gleich mehrere Vulkane verbergen sich hier unter dem bis zu 900 Meter dicken Eispanzer. Im Durchschnitt alle zwei bis drei Jahre bricht einer von ihnen aus - ein grandioses Schauspiel mit verheerenden Folgen...

Inhalt:

  1. Aus Feuer geboren...
    Island zwischen Feuer und Eis
  2. Verborgenes Feuer unter dem Eis
    Das Vulkansystem von Bardarbunga und Grimsvötn
  3. Vulkanisches Feuer gegen Gletschereis
    Der Ausbruch des Grimsvötn im Oktober 1996
  4. Der große Jökulhlaup
    Wenn der Gletscher Wasser speit...
  5. Feuer am "Tor zur Hölle"
    Der Vulkan Hekla
  6. Wenn der Feuerriese erwacht...
    Die Eruption des Hekla im Februar 2000
  7. Leben im Schatten der Gefahr
    Wo Erdbeben zum täglichen Wetterbericht gehören...
  8. Papierrollen und Datenleitung
    Das Messnetz des isländischen Wetterbüros
  9. Chaos in Hveragerdi
    Wenn der Katastrophenschutz versagt...
  10. Reykjavik in Gefahr?
    Unruhige Erde unter der Hauptstadt
  11. Die Tektonik Islands
    Auf einem Hot Spot zwischen zwei Stühlen...
  12. Sollbruchstellen im Untergrund...
    Transformstörungen in Island
  13. Hitze von unten und Druck von oben
    Wechselwirkungen zwischen Feuer und Eis
Nadja Podbregar
Stand: 13.04.2001
 
Printer IconShare Icon