• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 20.10.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Diaschau: Seidenstraße

Seidenteppiche

Richthofen, Marco Polo und Tamerlan

Wie die Seidenstraße zum Mythos wurde

Ferdinand von Richthofen, dem deutschen Geologen und China-Reisenden, ist der Begriff der „Seidenstraße“ zu verdanken. Richthofen reiste zwischen 1868 und 1872 mehrfach nach China, um für westliche Handelsgesellschaften die Bodenschätze des Kaiserreiches zu erforschen. Seine Leidenschaft galt der Geographie des Landes, den naturräumlichen Besonderheiten wie Gesteinsschichten und Oberflächenformen, der Tier- und Pflanzenwelt und deren Zusammenhängen mit der Besiedlung, der wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklung des Riesenreiches im Osten. 13 der damals 18 Provinzen Chinas erforschte Richthofen und lieferte damit dem Westen ein umfassendes zeitgenössisches Bild des Landes