• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 22.06.2018
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Diaschau: 9/11 - Ground Zero

Die brennenden Türme des World Trade Center

9/11-Helfer leiden an Spätfolgen

Einsatz am Ground Zero hinterließ Asthma, Lungenschäden und psychische Krankheiten

Auch zehn Jahre nach dem 11. September 2001 leiden noch tausende von Feuerwehrleuten, Polizisten und anderen Hilfskräften an gesundheitlichen Spätfolgen der Katastrophe. Das haben US-amerikanische Forscher jetzt festgestellt. Mehr als jeder Fünfte der unmittelbar am World Trade Center eingesetzten Helfer habe noch heute mehrfache körperliche und psychische Folgeschäden, berichten die Wissenschaftler in einer Sonderausgabe des Fachmagazins „The Lancet“. Am stärksten verbreitet seien dabei Asthma, Posttraumatische Stresserkrankungen, Depressionen und chronische Atemwegserkrankungen, sagen die Forscher. Bei 42 Prozent der Helfer habe man noch heute eine eingeschränkte Lungenfunktion festgestellt