• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 24.06.2018
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Diaschau: Uran

Uran-Brennstoffpellets

Das Problem der Anreicherung

Vom Yellow Cake zum Kernbrennstoff

Die verschiedenen Uran-Erze enthalten insgesamt nur etwa 0,1 Prozent Uran. Für moderne Anwendungszwecke reicht diese Konzentration nicht aus. In einem ersten Schritt wird darum nach dem Abbau das Uran mit verdünnter Säure aus dem Erz gelöst und mit Ammoniak wieder ausgefällt. Dabei entsteht ein Gemisch verschiedener Uranverbindungen mit dem Namen "Yellow Cake". Dieses Pulver ist allerdings in heutigen Herstellungsverfahren nicht mehr gelb, wie der Name vermuten lässt, sondern eher braun bis schwarz