• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Montag, 18.06.2018
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Diaschau: Impfen

Impfen als Entwicklungsbremse?

Befreiung von den "Schlacken"

Warum viele Anthroposophen und Homöopathen gegen Impfungen sind

Essen, Frühjahr 2010. Die Gesundheitsämter schlagen Alarm: Ein neuer Masern-Ausbruch bahnt sich in der Stadt an. 71 Fälle wurden bereits gemeldet, weitere werden vermutet. Nähere Untersuchungen ergeben, dass von den Erkrankten 30 eine Walddorfschule besuchen, 20 sind Patienten bei anthroposophisch orientierten Ärzten. Alle Patienten bis auf drei sind ungeimpft. Nahezu zeitgleich brechen auch an einer Berliner Waldorfschule die Masern aus. Wie sich herausstellt, hat sich ein Schüler bei einer Indienreise infiziert. Weil nur ein Drittel seiner Mitschüler gegen die Krankheit geimpft ist, kann sich die Infektion ausbreiten, insgesamt erkranken 62 Kinder