• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Montag, 18.12.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Diaschau: Steppenstädte

Ol’gino, Zeugnisse der frühen Kupfer und Bronzemetallurgie.

Export bis nach China

Steppenstädte aus Ausgangspunkt von Kupfermetallurgie und neue Technologien

Die Bewohner der eurasischen Bronzezeit-Städte waren offenbar auch schon geschickte Metallurgen und Schmiede. Funde von Schlacken und Gussresten belegen, dass sie vor allem Kupfer verarbeiteten. Das ist nur folgerichtig, denn der Ural und sein Vorland haben reiche Erzvorkommen und sind daher noch heute eine der mineralogisch reichsten Regionen Eurasiens. Schon in der Bronzezeit spielten hier die Kupfererze eine herausragende Rolle