• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Samstag, 25.11.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Diaschau: Mikrobiom als Forschungshelfer

Entnahme einer Speichelprobe bei einem Angehörigen der US-Navy

Speichel statt Magengewebe

Suche nach einfacheren mikrobiellen Markern

Helicobacter pylori hat seinen Nutzen für die anthropologische Forschung schon mehrfach bewiesen. Daher läge es nahe, dieses Bakterium auch bei anderen Populationen als Hilfsmittel zu nutzen. Studien zu Helicobacter pylori haben jedoch einen großen Nachteil: Sie benötigen Material aus Magen-Biopsien. Die Entnahme dieser Gewebeproben ist für die Studienteilnehmer nicht sonderlich angenehm, außerdem besteht immer auch das Risiko, dabei den Magen oder andere Gewebe zu verletzen. Solche Untersuchungen in größerem Rahmen durchzuführen ist daher schwierig und aufwändig