• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Donnerstag, 23.11.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Diaschau: Krebsstammzellen

Krebsforscher Armin Ehninger betrachtet eine Petrischale, in der Bakterien wachsen.

Vom Bakterium zum Krebsgen

Krebsforschung in der Petrischale

Routiniert streicht Armin Ehninger mit der Pipette über den Boden einer kleinen Petrischale, die mit Agar gefüllt ist, einer Gelatine-ähnlichen Substanz. „Das ist der Nährboden für die Bakterien“, erklärt er, „und mit der Pipette verteile ich ein Antibiotikum, das bestimmte Bakterien abtötet, andere aber unbehelligt lässt.“ Das klingt interessant und ist trotzdem ein wenig enttäuschend, trägt die Abteilung, in der Ehninger arbeitet, doch den spannenden Titel „Stammzellen und Krebs“. Der erwartungsfrohe Besucher gesteht, dass er sich mehr erhofft habe als Bakterien auf trübem Agar