• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Samstag, 25.11.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Diaschau: Synästhesie

Das Wort Wechselgeld, englisch "change", erweckt bei Wannerton den Geschmack von Schmelzkäse

Wechselgeld schmeckt nach Käse

Wenn die Sinne überlappen

Der Brite James Wannerton hasst den Namen „Derek”, denn er schmeckt nach Ohrenschmalz. Er selbst lebt in einem Ort mit Fruchtgummigeschmack und seine Nachbarn sind für ihn eine Mischung aus Joghurt und Jelly Beans. Nein, Wannerton ist weder eine Comicfigur noch auf einem Drogentrip. Er ist Synästhet. Der Systemanalytiker aus der Stadt Blackpool ist einer der Menschen, die ihre Umwelt nicht fein säuberlich nach Sinnen getrennt wahrnehmen. Stattdessen ruft ein Reiz, beispielsweise ein gehörtes Wort, ein Klang oder der Anblick einer Zahl, neben der „normalen“ kognitiven Verarbeitung auch eine weitere, zusätzliche Sinnesreaktion hervor