• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 24.11.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Diaschau: Atome

Wie eine Riesenwelle inmitten eines Meeres aus gasförmigen Calciumatomen erhebt sich das Bose-Einstein-Kondensat.

Erstes Bose-Einstein-Kondensat aus Calciumatomen

Erdalkali-Kondensat ermöglicht exaktere Messungen von Magnetfeldern und Gravitation

Physikern ist es weltweit zum ersten Mal gelungen, ein Bose-Einstein-Kondensat aus dem Erdalkali-Element Calcium herzustellen. Da diese Atome eine Million mal empfindlicher auf die Wellenlänge bei optischen Anregungen reagieren, lässt sich das neue Kondensat nun für super-exakte Messungen, beispielsweise zur Bestimmung von Gravitationsfeldern, verwenden. Die Ergebnisse sind nun in der Fachzeitschrift „Physical Review Letters“ erschienen