• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 22.09.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Diaschau: Fossilien

Archaeopteryx

Saurierparadies Deutschland

Archaeopteryx, Schwimmsaurier, Lindwürmer und noch viel mehr

Argentinosaurus, Iguanodon, Triceratops, Allosaurus und natürlich T.rex: Viele hundert verschiedene Saurierarten sind bisher weltweit anhand von Fossilien bestimmt worden. Neben echten Dinosauriern, die es ausschließlich auf dem Land gab, gehörten dazu auch zahlreiche im Wasser lebende Ichthyosaurier und Flugsaurier, so genannte Pterosaurier. Viele Überreste der „schrecklichen Echsen“ – der Begriff Dinosaurier setzt zusammen aus den griechischen Worten „deinos" (= schrecklich) und „sauros" (= Echse) – stammen aus China, Argentinien, den USA und Kanada. Aber auch in Frankreich, der Mongolei und in vielen anderen Regionen weltweit wurden schon Saurierknochen, -eier oder –fährten gefunden