• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Mittwoch, 13.12.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Davon träumt jede Frau – 3 Dinge, die Sie über Perlenketten wissen sollten

Perlen – Schmuckstücke aus der Natur

Den Wert einer Perlenkette beinflusst ein ganze Reihe von Qualitätsmerkmalen.

Den Wert einer Perlenkette beinflusst ein ganze Reihe von Qualitätsmerkmalen.

Was sind Perlen eigentlich genau?


Perlen sind ein kleines Wunder der Natur, von dem bis heute nicht klar ist, wodurch sie entstehen. Eine echte Perle wächst in einer Muschel heran. In der Muschel bildet sich ein Fremdkörper aus Perlmutt, der meistens eine runde Form hat! In seltenen Fällen kann sich eine Perle auch in einer Schnecke bilden. Warum dies so ist und wieso sich in bestimmten Muscheln Perlen bilden, ist bis heute wissenschaftlich nicht 100prozentig nachweisbar.

Welche Arten von Perlen gibt es?


Es gibt viele verschiedene Arten von Perlen, die alle sehr selten und kostbar sind. Ausgenommen die Zuchtperle, die heute überwiegend zur Herstellung von Schmuck verwendet wird. Auch hier gibt es entscheidende Unterschiede in der Qualität und dem Preis. Die Süßwasserperlen, die meistens ohne einen sogenannten Kern gebildet werden und der Perle, die in Salzwasseraustern mit Kern gezüchtet werden. Die Züchtung einer Süßwasserperle ist einfacher und es können bis zu 40 Perlen in einer Muschel gleichzeitig gezüchtet werden. Bei der Salzwasservariante ist nur eine Perle pro Muschel möglich, was den Preisunterschied erklärt.

Farbe und Form von Perlen


Die Farben und Formen von Perlen sind sehr vielfältig und abhängig von der Herkunft der Perle. Es gibt natürliche Farben bei den Perlen, die von Rosa über Grünlich bis hin zu Silberfarben variieren. Wird eine Perle künstlich gefärbt, muss dieses deklariert werden. Bei den Formen unterscheidet man hauptsächlich zwischen rund-, kugel-, tropfenförmig oder auch oval. Dies ist aber meistens nur bei genauerer Betrachtung der Perle erkennbar.

Qualität von Perlen in Schmuckstücken


Bei Schmuckstücken wie Perlenketten, Perlenohrringe usw. gibt es verschiedene Kriterien, die für den Wert des Schmuckstückes entscheidend sind. Hier spielen die Farben, die Größen, die Typen, die Formen der Perlen, die Stärke des Perlmutts, die Bohrungen sowie die Oberflächenqualitäten und die sogenannten Lüster (irisierender Perlglanz), eine wichtige Rolle.

Worauf sollte man bei dem Erwerb einer Perlenkette achten


Die wichtigsten Kriterien bei der Wahl einer Perlenkette sind die Gleichmäßigkeit der Bohrung, der Lüster und die Oberflächenqualität. Die Stärke des Perlmutts und die Herkunft der Perle spielen ebenfalls eine große Rolle. Diese Qualitätsmerkmale entscheiden über den Wert der erworbenen Perlenkette.

Gleichmäßigkeit der Bohrung


Es ist wichtig darauf zu achten, dass die Bohrungen der Löcher in der Perlenkette gleichmäßig ausgeführt wurden. Dies kann man sehen, wenn man die Perlenkette gerade auf einen festen Untergrund legt. Liegen alle Perlen gleichmäßig nebeneinander und keine der Perlen liegt ober- oder unterhalb der Perlenreihe, dann wurde sorgfältig gearbeitet.

Der Lüster gilt als das Hauptkriterium zur Bestimmung der Perlqualität bei gleicher Größe und Herkunft.

Der Lüster gilt als das Hauptkriterium zur Bestimmung der Perlqualität bei gleicher Größe und Herkunft.

Lüster und Oberflächenqualität


Lüster bezeichnet die Reflexion des Lichtes auf der Perle. Je hochwertiger die Perle, desto mehr schimmert die Oberfläche, wenn Licht darauf scheint. Hat die Perle eine glatte und seidig schimmernde Oberfläche, kann das Licht die Perle intensiver glänzen lassen, was von einer guten Qualität zeugt.

Stärke des Perlmutts und Herkunft der Perle


Die Lebensdauer einer Perle wird von der Dicke des Perlmutts bestimmt. Auch die Qualität der Lüster ist hier ein wichtiger Faktor. Hat die Perle einen starken Lüster, zeugt es meist auch von einer hohen Qualität und somit von einer langen Lebensdauer einer Perlenkette.

Herkunft der Perle


Die Herkunft der Perle ist wichtig für die Qualität einer Perlenkette. Entscheidend für den Preis einer Perlenkette ist, aus welcher Region die Perle stammt. Naturperlen werden aufgrund ihrer Seltenheit im Preis wesentlich höher gehandelt als Zuchtperlen. Süßwasserperlen werden in China in sehr großen Mengen gezüchtet und wirken sich dementsprechend mindernd auf den Preis aus.

Wenn Sie als Frau also von einer Perlenkette träumen, sollten Sie es nicht versäumen, die oben genannten Aspekte bei dem Kauf einer Kette Ihrer Wahl, genauestens zu prüfen. Damit Sie lange Freude an ihrer neuen Perlenkette haben!
( , 12.12.2016 - )
 
Printer IconShare Icon