• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Dienstag, 25.07.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Sammlerleidenschaft Uhren – Zeitmesser, Schmuckstücke und Investments

Wertanlagen

Mit dem Vintage-Look in der Kleidung kamen auch Retro-Produkte wie Vinyl-Schallplatten und Chronografen wieder in Mode. Noch hat das letzte Stündchen für den schmucken Zeitmesser am Handgelenk also nicht geschlagen. Ganz im Gegenteil: Uhren können sich als Wertanlage auszahlen.
Ob eine seltene Münze, ein Oldtimer oder eine Armbanduhr – kaum etwas anderes verzückt leidenschaftliche Sammler so sehr wie eine neue Rarität. Auch seltene Luxusuhren sind beliebter denn je – ob als modisches Statement, Zeichen des Charakters oder als Investment.

Modisches Statement


Nicht nur Kleider machen Leute, auch die Wahl der Accessoires, bietet Raum für modische Statements. Männer sind hier traditionell benachteiligt: Während Frauen sich nach Lust und Laune mit glitzerndem Schmuck ausstaffieren können, sind die Herren der Schöpfung auf vermeintlich funktionales Beiwerk beschränkt. So nimmt die Uhr als männliches Accessoire nach wie vor einen prominenten Platz ein. Der Gentleman mag es schlicht elegant, während es beim Dandy gerne etwas üppiger und glitzernder ausfallen darf. Aktive Männer erkennt man an sportlichen Modellen mit wasserfestem Gehäuse, einer präzisen Stoppuhr und robusten Armbänder, die jedes Abenteuer überstehen. Doch nicht nur das Modell, auch die Wahl der Marke ist eine Charakterfrage.

Rolex-Armbanduhr

Rolex - Timeless Luxury Watches

Markenwert


Ob Rolex, Patex Philippe oder Omega – bei drei Uhren einer guten Marke – heißt es – beginnt eine Sammlung. Schon die Uhren in den James Bond-Filmen zeigten, dass die luxuriösen Chronografen nicht nur die Zeit messen können: Sie dienen als wertvolle Allzweckwaffe, Schmuck sowie als Statement für den wahren Gentleman. Während traditionsreiche Schweizer Uhren mit ihrer langen Geschichte und Qualität überzeugen, haben sich auch Newcomer wie der Meisteruhrmacher Francois-Paul Journe mit ihrem eigenen Stil sowie höchster mechanischer Kreativität einen Namen gemacht. Denn letztlich braucht es auch ein geschicktes Marketing.

Lohnende Investition


Ein Kauf bei kleinen Uhrenmanufakturen kann sich auszahlen – man benötigt dazu jedoch das nötige Expertenwissen. Als sicherste Investition für die Zukunft gilt daher immer noch der Markenklassiker Rolex. Wer seine Sammlung peu à peu aufbauen will, kann auf Plattformen wie Chrono24 auch gebrauchte Luxusuhren erwerben. Wer Glück hat, findet hier eine Rarität, die ihren Wert nicht nur am Handgelenk oder in der Vitrine, sondern auch als Investment unter Beweis stellt.

Balkendiagramm

Ranking derwertvollsten Schweizer Uhrenmarken nach ihrem Markenwert in den Jahren 2012 und 2015 (in Millionen CHF)


Ob die 11.000 Euro teure Apple Watch Edition aus Gold einmal Sammlerwert haben wird, bleibt hingegen fraglich. Denn die zeitlosen Luxusuhren sind etwas Athentisches – ebenso wie Münzen, Oldtimer oder Kunstwerke: Ihr exklusiver Charakter reflektiert die individuelle Sammelleidenschaft.
( , 23.03.2016 - )
 
Printer IconShare Icon