• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Donnerstag, 19.10.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Funktionierende Werbung im Jahr 2015

Tipps für Unternehmen

Effektive Werbung ist ein wichtiges Instrument für Unternehmen, gerade auch in gesättigten Märkten. Ein großes Angebot und ein hoher Konkurrenzdruck machen es umso wichtiger, die eigenen Produkte vorteilhaft zu präsentieren. Allerdings ist dies oft leichter gesagt als getan. Um sich von der Masse abzuheben und die eigene Marktposition zu stärken, muss Marketing die Gewohnheiten und Bedürfnisse der Zielgruppe und die Rahmenbedingungen des Alltags in einer modernen Gesellschaft berücksichtigen. Außerdem muss es sich auf die richtigen Kanäle konzentrieren.
Ideen für funktionierendes und kreatives Marketing sind rarer als gedacht - doch es gibt auch heute noch interessante Ansätze und Optionen!

Ideen für funktionierendes und kreatives Marketing sind rarer als gedacht - doch es gibt auch heute noch interessante Ansätze und Optionen!

Das Internet gewinnt inzwischen immer mehr an Bedeutung, doch die Möglichkeiten, die damit verbunden sind, werden Experten zufolge, noch viel zu selten ausgeschöpft. Dasselbe gilt für traditionelle Methoden der Werbung. Der gezielte Einsatz von Werbeartikeln und professionelle Messepräsentationen werden in ihrer Wirkung gerne unterschätzt. Hier erhalten Unternehmen Tipps, um Werbung effektiver zu machen und langfristig von ihren positiven Wirkungen zu profitieren.

Online-Werbung als großer Trend


Das Internet hat zweifellos eine Revolution angestoßen, die den Alltag der meisten Menschen grundlegend verändert hat. Für viele Zeitgenossen gehört das Surfen inzwischen zum Alltag, wie Statistiken belegen. Smartphones und andere mobile Geräte ermöglichen den Internetzugang unterwegs und sorgen dafür, dass manch einer mittlerweile beinahe ständig online und damit auch über das Internet erreichbar ist.

Damit wird auch Online-Werbung wird immer wichtiger, wie der Zentralverband der Deutschen Werbewirtschaft bestätigt. Im Gegensatz zu Anzeigen in klassischen Zeitungen, die in den letzten Jahren konstant an Bedeutung verloren haben, nutzen immer mehr Unternehmen die Möglichkeiten, die ihnen das Worldwide Web eröffnet.

Um dabei erfolgreich zu sein, ist es wichtig, die eigenen Marketingmaßnahmen auf das Internet abzustimmen. In diesem Zusammenhang fallen häufig die folgenden Begriffe:

- SEM: „Suchmaschinenmarketing“ (Search Engine Marketing) meint alle Maßnahmen, die dazu führen sollen, dass Besucher über Suchmaschinen auf das eigene Angebot kommen. Dazu gehört die Suchmaschinenoptimierung (SEO), die eine Aufbereitung der eigenen Inhalte nach suchmaschinenrelevanten Kriterien beinhaltet.

- Content Marketing: Wie der Name (Content = Inhalt) schon andeutet, steht in diesem Zusammenhang die Erstellung und Verbreitung von Inhalten im Vordergrund. Diese sollten Kunden informieren, beraten oder einfach unterhalten und sie auf diesem Weg auf das eigene Angebot aufmerksam machen.

- Display Advertising: Dieser Überbegriff beinhaltet die Formen von Online-Werbung, die den meisten Nutzern am schnellsten als solche auffallen: Popups, Bannerwerbung, Animationen etc. Im Mittelpunkt der Display-Werbung stehen grafische Elemente.

Online-Marketing rückt zunehmend in den Mittelpunkt der Marketingmaßnahmen von Unternehmen. Grund: der wachsende Online-Markt!

Online-Marketing rückt zunehmend in den Mittelpunkt der Marketingmaßnahmen von Unternehmen. Grund: der wachsende Online-Markt!

Wer effektiv Online-Marketing betreiben möchte, sollte auf einen richtigen Mix aus diesen Maßnahmen achten. Wichtig dabei ist es, zu berücksichtigen, dass sich das Verhalten von Internetnutzern von denen von Zeitungslesern unterscheidet. Bilder und die attraktive Aufbereitung von Informationen rücken in den Mittelpunkt. Zugleich ist es von zentraler Bedeutung, dafür zu sorgen, dass das eigene Angebot gefunden wird. Deshalb richtet sich Online-Marketing immer an Mensch und Maschine. Wer einen dieser Adressaten vernachlässigt, verliert im Zweifelsfall auf ganzer Linie.

Werbeartikel – gerade für kleinere Unternehmen sehr interessant


Kugelschreiber mit dem Namenszug des eigenen Unternehmens mögen manchen Menschen im ersten Moment als profan erscheinen. Ihre Wirkung ist allerdings nicht zu unterschätzen. Gerade kleinere Unternehmen, die sich auf eine regionale Käuferschaft konzentrieren, können mit kostenlosen Werbeartikeln Kunden an sich binden und dafür sorgen, dass der eigene Firmenname im Gedächtnis bleibt. Wichtig dabei ist laut Highflyers, dass Werbegeschenke auch einen praktischen Nutzen haben und schön anzusehen sind.

Typische Beispiele für sinnvolle Werbeartikel sind:
- Kugelschreiber und andere Schreibutensilien
- Kleine Taschenlampen oder auch Lesehilfen
- Lesezeichen
- Schlüsselanhänger
- Streichhölzer
- USB-Sticks
- Proben (zum Beispiel von Parfüm)

Werbeartikel können in eigenen Filialen ausliegen. Besonders gut lassen sie sich im Rahmen besonderer Events an Kunden verteilen. Dabei kann es sich zum Beispiel um die Eröffnung einer Zweigstelle, ein Jubiläum oder auch ein Sommerfest handeln. In der Regel sind entsprechende Kleinigkeiten günstig erhältlich. Zu viel Geld sollte man bei ihrer Anschaffung aber besser nicht sparen. Denn geht ein USB-Stick nach dem zweiten Einsatz kaputt, hinterlässt dies eher ein negatives Gefühl bei Kunden. Deshalb sollten auch Werbeartikel wie ein Kugelschreiber dekorativ, nützlich und robust sein. Außerdem sollten sie zur Zielgruppe passen. Besteht diese hauptsächlich aus Männern, sind Parfümfläschchen sicher weniger gut geeignet.

Zusammengefasst sind folgende Kriterien zentral bei der Auswahl von Werbegeschenken:
- Nützlichkeit
- Dekoratives Aussehen
- Robustheit
- Eignung für die Zielgruppe des Unternehmens

Messeauftritte – Expertise aufbauen und ausstrahlen


Eine Messe ist meist mit großem Aufwand und langer Vorbereitung verbunden. Auf der anderen Seite stellt sie eine hervorragende Gelegenheit dar, das eigene Unternehmen und dessen Produkte einem größeren Publikum zu präsentieren. Auch in dieser Hinsicht spielt das Wie eine entscheidende Rolle:

- Ansprechender Messestand: Mit einer attraktiven Präsentation können Unternehmen Laufkundschaft auf das eigene Angebot aufmerksam machen.

- Kompetentes Messepersonal: Die gelungene Kommunikation mit Messebesuchern ist ein wichtiger Faktor dafür, dass diese nicht achtlos an einem Messestand vorbeigehen, sondern Interesse entwickeln.

- Präsentationen unter Einsatz moderner Medien: Regelmäßige Vorführaktionen und Vorträge sind Events, die ein größeres Publikum anziehen. Wer sie mit modernen Medien aufpeppt, trägt dazu bei, dass das eigene Angebot attraktiver wird und nachhaltig im Gedächtnis bleibt.

Übrigens spielen auch Kleinigkeiten eine wichtige Rolle für einen rundum überzeugenden Messeauftritt. Dazu gehört, dass der eigene Messestand stets einen aufgeräumten und sauberen Eindruck macht und genügend Ansprechpartner für Interessenten zur Verfügung stehen. Eine intensive Vorbereitung und Schulung des eigenen Personals macht sich in dieser Hinsicht bezahlt. Wer alles richtig macht, für den kann ein Messeauftritt ein Ereignis sein, das sich langfristig positiv auswirkt.

Auf die Mischung kommt es an


Effektives Marketing basiert auf verschiedenen Säulen. Sowohl die intelligente Nutzung moderner Medien, vor allem ein effektives Online-Marketing als auch die Berücksichtigung traditioneller Werbeelemente wie nützliche Werbeartikel und eine ansprechende Präsentation auf Großevents wie Messen oder Unternehmensveranstaltungen spielen eine wichtige Rolle für den Gesamtauftritt eines Unternehmens. Wer Wert auf alle diese einzelnen Elemente legt, hat gute Chancen, dass sein Angebot aus der großen Masse heraussticht.
( , 26.05.2015 - AHD)
 
Printer IconShare Icon