• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 24.03.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Neue Flaggschiffe in Sicht

Aktuelle Smartphones in 2015

2015 dürfte ein ausgesprochen spannendes Jahr für alle technikaffinen Smartphone-Begeisterte werden. Überschlagen sich doch schon gleich zum Jahresbeginn die Meldungen über bevorstehende Neuerscheinungen der führenden Smartphone-Hersteller. Zu den interessantesten Modellen, die schon jetzt zu haben sind oder zumindest in Kürze in den Handel kommen sollen, gehören zweifelsohne das Acer Liquid Z410, das Asus ZenFone Zoom und das LG G Flex 2.

Die jeweiligen Herausstellungsmerkmale der neuen Flaggschiffe von Acer, Asus und LG im Überblick


Mit dem neuen Mobilfunkstandart LTE lassen sich Daten gut drei- bis fünfmal schneller als mit dem vorherigen Standard herunterladen. Was auf Anhieb erfreulich klingt, hat aber den Nachteil, dass man ein hochperformantes Smartphone benötigt, das genügend Leistung bringt, um diesen rasend schnellen Datentransfer auch tatsächlich zu meistern. Das eigentliche Problem dabei ist, dass LTE-fähige Smartphones in der Regel ausgesprochen teuer sind. Ausnahme der Regel will nun das neue Acer Liquid Z410 sein, das trotz LTE-Unterstützung, 4,5 Zoll großem Display und hochmodernem 64-Bit-Quad-Core-Prozessor in etwa so viel wie ein herkömmliches Smartphone kosten soll.

Der Clou am bereits erwähnten LG G Flex 2 mit 5,5 Zoll großem OLED-Display ist wiederum sein längs wie quer gewölbtes Gehäuse, das nicht bloß stylish aussieht, sondern auch von praktischem Nutzen ist und für mehr Bedienkomfort sorgen soll. Eine weitere Besonderheit des LG G Flex der zweiten Generation ist, dass das geschwungene Gehäuse über Selbstheilungskräfte verfügt. Soll heißen, dass kleinere Kratzer von selbst wieder verschwinden. Zudem ist das neue Spitzenmodell von LG biegsam, sodass selbst ein versehentliches Draufsetzen oder gar Drauftreten ihm nichts anhaben kann.

Das Smartphones über eine integrierte Kamera verfügen, ist an sich längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Selbst ein digitaler Zoom ist keine wirkliche Besonderheit mehr. Allerdings wird die Bildqualität durch den Einsatz des Digitalzoom zumeist deutlich schlechter. Anders verhält es sich bei dem neuen Asus ZenFone Zoom, dass über einen optischen Zoom verfügt, mit dem sich selbst bei höchster Zoomstufe Fotos von herausragender Qualität machen lassen. Zudem verfügt das ZenFone Zoom aus dem Hause noch über einen extrem hochauflösenden 13-Megapixel-Sensor mit optischem Bildstabilisierer, der das Smartphone vollends zu einer vollwertigen Kamera macht.

Der besondere Tipp für alle Unentschlossenen


Viele machen ihre Entscheidung für oder gegen ein Smartphone alleine von dessen Betriebssystem ab. Ist es doch entscheidend dafür, welche Apps mit dem Smartphone genutzt werden können. Ungeachtet dessen hängt der Bedienkomfort eines Smartphones unmittelbar mit dem Betriebssystem ab. Nun gibt es aber das Alcatel One Touch Pixi 3, dass dem Nutzer freie Wahl lässt, welches Betriebssystem er denn nun verwenden möchte. Wobei anzumerken ist, dass sich die Auswahlmöglichkeiten nicht alleine auf das Betriebssystem beschränken. Darüber hinaus können Interessierte zum Beispiel auch frei entscheiden, welche Farbe ihr One Touch Pixi 3 haben soll. Zudem stehen gleich drei verschiedene Displaygrößen zur Auswahl.

Mehr als 60 verschiedene Smartphone im direkten Vergleich


In Anbetracht der Fülle an längst erhältlichen und alsbald kommender Smartphones scheint es fast unmöglich, sich für ein bestimmtes Smartphone zu entscheiden. Erfreulicherweise hat man auf https://www.typhone.de die Möglichkeit, Smartphones direkt mit einander zu vergleichen, um so herauszufinden, welches genau die Kriterien erfüllt, die für einen persönlich wirklich wichtig sind.

Lohnt sich der Wechsel zu einem neuen Smartphone?


Wenngleich die aktuellen Smartphones sind ihren jeweiligen Vorgängermodellen vonseiten ihres Leistungsvermögens, ihres Funktionsumfangs und Bedienkomforts klar überlegen sind, muss doch jeder für sich selbst entscheiden, ob sich ein Umstieg auf ein neueres Modell lohnt. Wer nun aber ohnehin auf der Suche nach einem neuen Smartphone ist oder vielleicht auch seinen derzeitigen Smartphone-Tarif wechseln möchte, sollte sich unbedingt die bereits erhältlichen Neuerscheinungen näher ansehen. Wobei anzumerken ist, dass Smartphones für gewöhnlich deutlich im Preis fallen, sobald neuere Modelle in den Startlöchern stehen, weshalb 2015 auch für die Sparfüchse unter den Smartphone-Begeisterten ein ganz hervorragendes Jahr wird.
(Typhone, 09.01.2015 - AKR)
 
Printer IconShare Icon