• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 20.01.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

IT-Sicherheit wird für Unternehmen zunehmend wichtiger

Internationale Hochschule Bad Honnef - Bonn

Das Internet ist mittlerweile in praktisch allen Wirtschaftsbereichen von zentraler Bedeutung. Für Manager und Unternehmensleiter ergeben sich aus dieser Entwicklung vollkommen neue Problemfelder, die es zu lösen gilt. Speziell dem Thema IT-Sicherheit sollte eine sehr hohe Priorität setzen, um sich vor Hacker-Attacken aus dem Netz wirksam schützen zu können. Auch der Bildungssektor reagiert mit hochwertigen Weiterbildungsangeboten für Führungskräfte.
Geschützter Zugang? Spionagesoftware und ähnliche Cyberangriffe suchen nach verwundbaren Computern.

Geschützter Zugang? Spionagesoftware und ähnliche Cyberangriffe suchen nach verwundbaren Computern.

Aufgrund der Verlagerung zahlreicher Geschäftsfelder in die digitale Welt hat die Anzahl an Cyberkriminellen in den letzten Jahren immer weiter zugenommen. Das bedeutet konkret, dass Hackerangriffe in Form von Viren, Trojanern und Co keine Ausnahmen mehr darstellen, sondern die Regel geworden sind. Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht, sodass entsprechende Gegenmaßnahmen getroffen werden müssen, die den Verlust wichtiger Datensätze und weitere Negativfolgen verhindern.

Experten bemängeln, dass die meisten Unternehmen die zugehörigen Gefahren unterschätzen und deutlich zu wenig finanzielle Mittel in ihre IT-Sicherheit investieren. In diesem Zusammenhang sollte unbedingt darauf hingewiesen werden, dass die Installation von gewöhnlichen Firewalls, Virenscannern und ähnlicher Software auf den firmeneigenen Rechnern in der Regel keine ausreichende Lösung ist. Demzufolge sind mit den Smartphones der Mitarbeiter ebenfalls Gefahrenherde zu benennen, die zum Beispiel in Form von fremdgesteuerten Apps sensible Unternehmensdaten ausspionieren können. Darüber hinaus können auch technische Mängel der genutzten Hardware oder grundsätzliche Organisationsdefizite in Bezug auf die Datenerfassung und Weiterverarbeitung die IT-Sicherheit in einer Firma gefährden.

Relevante Sicherheitsaspekte per Fernstudium


Sinnvollerweise ist das Thema IT-Sicherheit heutzutage ein wichtiger Bestandteil verschiedener Studiengänge. Führungskräfte, die ihr Studium bereits vor zehn oder mehr Jahren abgeschlossen haben, verfügen hingegen nicht über entsprechendes Fachwissen. Um den hohen Anforderungen des modernen Arbeitslebens gerecht zu werden, bietet sich in einem solchen Fall eine individuelle Weiterbildung durch ein Fernstudium an. Im Rahmen der Spezialisierung IT Management an der Fernhochschule IUBH werden alle relevanten Sicherheitsaspekte vermittelt, mit denen sich die jeweiligen Strukturen im Unternehmen optimieren lassen.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass fundiertes Fachwissen bezüglich IT-Sicherheit unverzichtbar ist, wenn eine Firma erfolgreich in die Zukunft geführt werden soll. Ein Fernstudium ist dabei die ideale Lösung, um von den Vorteilen einer entsprechenden Weiterbildung zu profitieren, ohne die täglichen Aufgaben des Arbeitsalltags zu vernachlässigen.
(Internationale Hochschule Bad Honnef - Bonn, 24.11.2014 - AKR)
 
Printer IconShare Icon