• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Samstag, 27.05.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Re-Commerce - ein Blick hinter die Kulissen

Momox

Re-Commerce ist ein anhaltender Trend unter den deutschen Online-Händlern. Die Branche wächst kontinuierlich weiter, laufend erscheinen neue Anbieter auf dem Markt. Und auch bei den Konsumenten kommt das Konzept gut an.
Der Internet-Handel mit Gebrauchtem blüht.

Der Internet-Handel mit Gebrauchtem blüht.

Re-Commerce: Ein Blick hinter die Kulissen


Die Branche dreht sich um den An- und Verkauf von Gebrauchtwaren, insbesondere von Büchern, CDs, DVDs und Technik. Händler kaufen über ihre Internetseiten eine Vielzahl gebrauchter Produkte von Privatpersonen an. Die Kunden erhalten einen Festpreis für jedes Produkt vorgeschlagen, an dem der Anbieter Interesse hat, und können ihre Waren zu diesen Konditionen sofort verkaufen. Um den gesamten Prozess so bequem wie möglich zu gestalten, bieten einige Portale zusätzliche Services wie kostenlosen Versand oder die Abholung der fertigen Pakete direkt beim Kunden an.

Die angekauften Produkte werden anschließend als Gebrauchtwaren gewinnbringend über das Internet weiterverkauft. Beim Marktführer momox.de geschieht dies zum Beispiel nicht nur über den hauseigenen Second-Hand-Shop, sondern auch über Kanäle wie den Amazon Marktplatz oder eBay. Hierfür werden die gebrauchten Artikel nach festen Kriterien bewertet und in entsprechende Qualitätsstufen eingeordnet. So weiß der Kunde vor dem Kauf genau, in welchem Zustand sich die Ware befindet. Unbrauchbare Produkte wie defekte Elektronik dürfen bei Momox ohne Bezahlung mit ins Paket: Sie werden aussortiert und fachgerecht recycelt.

Gebrauchtwaren weiter im Trend


Der Hauptgrund für die Beliebtheit von Re-Commerce Portalen ist sicherlich finanzieller Natur: Wer gebraucht kauft, spart bares Geld. Und wer seine alten Bücher oder Handys verkaufen möchte, findet hierin eine bequeme Möglichkeit - und eine umweltfreundliche, bei der die Waren weiterverwendet werden, statt auf dem Müll zu landen.

Der nachhaltige Aspekt der Branche kommt dem wachsenden Umweltbewusstsein in der Gesellschaft gelegen und immer mehr Konsumenten können sich vorstellen, Gebrauchtes sogar zu verschenken oder geschenkt zu bekommen. Viele Menschen sehen Second-Hand-Artikel zudem als echte Alternative zu Neuware: Gerade im technologischen Bereich erscheinen innovative Produkte in so kurzen Abständen, dass die vorherigen Modelle günstig und so gut wie neu in den Re-Commerce Shops zu haben sind.
(Momox, 11.11.2014 - NPO)
 
Printer IconShare Icon