• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Dienstag, 24.01.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Freizeitplanung in Sekundenschnelle mit dem Handy

Universität Mannheim

Studententeam der Universität Mannheim hat mobile Applikation für Android Handys zur standortbasierten Location- und Eventsuche entwickelt
Ob in der eigenen Stadt oder auf Reisen: Die Handy-App mobEx (Mobile Exploration) durchsucht innerhalb von Sekunden verschiedenste Internetdatenbanken und informiert zum Beispiel über geöffnete Restaurants, Museen, Sehenswürdigkeiten, Märkte und anstehende Konzerte. Die Forschergruppe Data and Web Science der Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik der Universität Mannheim hat die mobile Applikation für Android Handys und Tablets entwickelt. Ein Vorteil gegenüber anderen Apps zur Location- und Eventsuche ist die deutlich kürzere Recherchezeit: Sämtliche Suchergebnisse aus dem sozialen Netz werden in der App zusammengeführt. Der Nutzer muss nun also nicht mehr verschiedene Anwendungen für die Suche nach einer Location oder einem Event starten. Durch mobEx können alle Informationen mit Hilfe einer einzigen App gefunden werden. Der Anwender kann sich dabei nicht nur Informationen zu seiner eigenen Umgebung anzeigen lassen, sondern auch zu jedem anderen beliebigen Ort weltweit zwischen gegenwärtigen oder zukünftigen Ereignissen wählen. „Mit mobEx finden die Nutzer genau das Event oder die Location, die sie suchen. Das ‚Zeitrad‘ hilft dabei, auf der Karte auch in der Zeitdimension zu suchen.“, erläutert der Leiter des Projektes, Professor Dr. Ansgar Scherp.

Ausgezeichnetes Konzept


Für ihre innovative Idee gewann die Studentengruppe im März 2013 den KlickTel Award des Internetdienstleisters Telegate AG und erhielt ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. In der Realisierungsphase unterstützen erfahrene App-Entwickler der Telegate AG die Mannheimer Wissenschaftler. MobEx wurde in einer ersten Version Anfang September beim Schlossfest der Universität Mannheim vorgestellt.
(Universität Mannheim, 08.10.2013 - KSA)
 
Printer IconShare Icon