• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 26.03.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Computerprogramme jetzt mit Alltags-Englisch programmierbar

MIT

Ein Computerprogramm zu schreiben ohne eine komplizierte Programmiersprache lernen zu müssen? Dies könnte sehr bald zur Realität werden! Wer Computer programmieren kann, verfügt über jede Menge technologisches Wissen und damit auch Macht. Bisher war diese jedoch einigen wenigen vorbehalten, da das Programmieren von Computern ein schwieriges Unterfangen ist und umfangreiche Kenntnisse spezieller Programmiersprachen wie Java, C++, Pyton und Fortran erforderte. Doch jetzt haben Wissenschaftler eine Methode gefunden, die es sogar absoluten Laien erlauben würde, Programmiercodes zu schreiben.
Herkömmlicher Quellcode

Herkömmlicher Quellcode

Wissenschaftler am Massachusetts Institute of Technology (MIT) konnten belegen, dass es möglich ist, Computerprogramme zur Steuerung bestimmter Aufgaben zu schreiben und dies einzig und allein unter Verwendung von Alltagssprache. Spezielle Programmiersprachen werden nicht benötigt. Dies bedeutet schlicht und einfach, dass man dem Computer in alltagssprachlichem Englisch sagen kann, was er zu tun hat, und der Computer erstellt dann den entsprechenden Code, um die Aufgabe zu erledigen.

Zwei kürzlich von der MIT Forschungsgruppe für Computerwissenschaften und Künstliche Intelligenz veröffentlichte wissenschaftliche Artikel mit den Titeln ‘From Natural Language Specifications to Program Input Parsers ‘ und ‘Using Semantic Unification to Generate Regular Expressions from Natural Language,’ haben diesen Vorgang näher beschrieben.

Diese Entdeckung könnte zu einem gewissen Grad Computerprogrammieren helfen, aber vor allem erlaubt sie Menschen ohne Programmierkenntnisse z.B. einfache Textverarbeitungs- oder Tabellenkalkulationsdateien zu verändern. Bisher wäre dies nur mit speziellen Programmierkenntnissen möglich gewesen.

“Ich gehe nicht davon aus, dass wir diese Entwicklung auf jede Art von Programmiervorgang übertragen können. Dennoch gibt es in manchen Bereichen jede Menge Beispiele, wo Menschen solche Übersetzungen durchgeführt haben“, so Regina Barzilay, Professorin für Computerwissenschaften und Elektrotechnik und Mitverfasserin der beiden wissenschaftlichen Artikel. “Wenn die Information verfügbar ist, dann könnte man theoretisch auch lernen, wie man diese Sprache in Programmiercode übersetzt.“

Stellen Sie sich vor, wie viel leichter das Leben wäre, wenn Computer eine Sprache verstehen könnten, die dem normalen Englisch gleicht. Viel mehr Menschen wären dann in der Lage, Programme zu schreiben und neue Applikationen zu programmieren.

Doch Vorsicht! Von Ihrem Programmierkurs sollten Sie sich nicht gleich abmelden, da die Anwendungsmöglichkeiten für diese neue Technologie begrenzt sind und der offensichtliche Bedarf an IT Jobs mit HTML- und C++-Kenntnissen auch weiterhin steigt. Es bedarf wohl noch eines weiteren Jahrzehnts an technologischen Entwicklungen, bis alle Probleme hinsichtlich der Übersetzung von Normalsprache gelöst werden.

“Dies ist ein Riesenschritt in Richtung Computerprogrammierung ohne die Anwendung einer komplexen Programmiersprache“, so Luke Zettlemoyer, stellvertretender Professor für Computerwissenschaften und Ingenieurswesen an der Universität von Washington. “Die entwickelte Technik sollte sich definitiv auf andere Programmieraufgaben übertragen lassen.”
(MIT, 07.08.2013 - KSA)
 
Printer IconShare Icon