• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Mittwoch, 24.05.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Gleichstand bei Apple und Android erwartet

eco Verband der deutschen Internetwirtschaft

Die beiden Smartphone-Betriebssysteme Android und Apple IOS werden bis Mitte dieses Jahres in etwa einen Gleichstand bei der Nutzungsverteilung in der deutschen Wirtschaft haben. Hierbei hat Android mit 39 Prozent die Nase leicht vorne vor Apple mit 36 Prozent, hat der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft (www.eco.de) in einer Umfrage unter 245 IT-Verantwortlichen aus Unternehmen aller Größenklassen ermittelt.
"Den im Markt erwarteten deutlichen Vorsprung von Android vor Apple mindestens um den Faktor 2 hat die eco-Umfrage nicht bestätigt", sagt Dr. Kurt Brand, Leiter der eco-Kompetenzgruppe Sicherheit und Geschäftsführer der Pallas GmbH. Als Erklärung liefert der Verband die überdurchschnittlich vielen privaten Android-Nutzer, die bei einer Firmenumfrage nicht berücksichtigt werden. "Im Markt der Firmen-Smartphones liegen Android und Apple beinahe gleichauf", stellt Dr. Kurt Brand fest. Die hinteren Ränge teilen sich wenig überraschend in der Wirtschaft Windows (12 Prozent), Blackberry OS (10 Prozent) und Symbian (3 Prozent).

Den höheren Apple-Anteil im Firmensegment gegenüber dem Privatkundenmarkt erklärt der eco-Verband mit dem höheren Sicherheitsbedürfnis der Unternehmen im Vergleich zu Privatpersonen. Der Sicherheitsaspekt geht bei den befragten Firmen gegenüber der Funktionalität zu einem guten Drittel (37 Prozent) in die Beschaffungsentscheidung ein. "Die Sicherheit von Smartphones wird in der deutschen Wirtschaft also sehr ernst genommen. Und Apple IOS gilt als deutlich sicherer im Vergleich zu Android", erläutert Dr. Kurt Brand.

"Allerdings genügt es nicht, bei der Sicherheit nur das Smartphone zu betrachten. Vielmehr müssen die Firmen neben den mobilen Daten vor allem auch die Kommunikation zwischen mobilen Geräten und dem Firmennetz vor unbefugtem Zugriff schützen", warnt der eco-Sicherheitsexperte.
(eco Verband der deutschen Internetwirtschaft, 25.02.2013 - NPO)
 
Printer IconShare Icon