• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 20.01.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

6. DEUTSCHER INNOVATIONSGIPFEL startet Montag

innovation network

Wie kann es gelingen, bei 6.500 F+E-Mitarbeitern weltweit den gleichen Wissensstand sicherzustellen? Diesen Austausch im Technologiekonzern 3M ESPE zu organisieren, ist Aufgabe der so genannten "Corporate Scientists". Rainer Guggenberger, Referent des 6. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFELS und Vorstand Forschung und Entwicklung bei 3M ESPE, ist der einzige Europäer unter diesen 20 Wissenschaftlern, die sich einmal im Monat konzernweit und quer über alle Geschäftsfelder über neue Technologien austauschen.
Wie man eine Innovationskultur etablieren und ständig mit neuen Impulsen versorgen kann, ist nur eines der vielen spannenden Themen des Spitzentreffens von Vertretern aus Forschung, Wissenschaft und Wirtschaft am kommenden Montag in München.

Der Themenbogen dieses in seiner Form einmaligen, branchenübergreifenden Spitzentreffens reicht von Erfahrungsberichten wie "Open Innovation in der Unternehmenspraxis" von Dr. Eckehart Roland von Evonik Industries über "Neuro-Leadership - Wie stärkt man Gesundheit und Fitness seiner Spitzenkräfte nachhaltig", vorgetragen von Prof. Dr. Christoph Bamberger, einer der renommiertesten Präventionsmediziner Deutschlands, bis hin zu Prof. Dr. Claus Hipp, der für Nachhaltigkeit mit seinem Namen bereits eingestanden ist, als dieser Begriff noch gar nicht erfunden worden war. Interessanter, vielfältiger, informativer und hochkarätig besetzter wie der DEUTSCHE INNOVATIONSGIPFEL könnte eine Veranstaltung kaum sein.

Intensiven Erfahrungs- und Wissenstransfer garantieren ferner Workshops zu Themen wie "Need-Finding - Kundenbedürfnisse als Treiber für Innovationen", "Die 4. Industrielle Revolution" oder "More with less - Nachhaltigkeit und Ressourcen-Effizienz durch Innovationen".

Den krönenden Schlussakkord setzt der von Frau Dr. Iris Zink, ZDF, moderierte Trend-Talk u.a. mit Jürgen Hase, Vice President M2M Competence Center der Deutschen Telekom, oder Prof. Dr. Thomas Form, Leiter Elektronik & Fahrzeug in der VW Konzernforschung, und Astrid Steingrüber, bei INTEL Direktorin für Innovation.

Profitieren also auch Sie von den Inhalten des DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFELS und seien Sie am kommenden Montag in München mit dabei. Tickets, Programm und alle anderen Details finden Sie unter www.innovation-network.net.
(innovation network, 18.02.2013 - KSA)
 
Printer IconShare Icon